Garstiger Waldbewohner

 

Garstiger Waldbewohner

 

Ich fand einst ein Reh, im Walde der Nacht.

Die Dunkelheit umschling sein Gebein, sein Geweih, und auch seine Schnauz‘.

Es rang um sein Leben, es sprach zu mir.

Lauf.

Eine Träne.

Hinab.

Ich weine.

Das Reh springt auf.

EIN WIESEL.

Das Wiesel ist ein grausam Tier.

Hauer.

Spitz.

Scharf.

Gewalt.

Zerstörung.

Das Wiesel rennt.

Das Reh schreit.

HILFE.

HILFE!

Pardautz.

Das Wiesel lacht hämisch.

Ich laufe.

Meine Beine fliegen.

Ich richte mich ein.

Mein Ende ist nah.

Furcht.

Wiesel.

George F. B. Fumble

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.